Unser ambulanter Pflegedienst ist spezialisiert auf die außerklinische Intensivpflege und Heimbeatmung im Tagdienst und im Nachtdienst. Die außerklinische Intensivpflege oder Heimbeatmung ist eine deutlich preiswertere Alternative gegenüber einem Beatmungsplatz in der Klinik. Wir wollen die Pflege zu Hause in Würde und mit Menschlichkeit erbringen und insbesondere den Menschen im außerklinischen Umfeld Zuwendung, Nähe, Wärme, Geborgenheit und Zufriedenheit bieten.

Dieses stellt immer eine Herausforderung dar, denn fremde Menschen, sprich die Pflegekräfte halten sich in aller Regel für 10 – 24 Stunden im Haushalt des Patienten auf, zudem ist die Pflege oft langwierig und aufwändig. Schnell stoßen v.a. Angehörige an ihre psychischen Grenzen aufgrund der enormen Belastung. Beide Seiten müssen sich aneinander gewöhnen und aufeinander verlassen können, denn Vertrauen soll sich entwickeln.

Wir begegnen dem Patienten mit Respekt und Achtung und möchten eine positive Atmosphäre schaffen. Unserem Pflegedienst ist es wichtig, die Angehörigen zu entlasten und mit gut geschultem und kompetentem Pflegepersonal Sicherheit für alle Beteiligten zu schaffen. Unser Pflegedienst will Patient und Angehörige am Tag und / oder in der Nacht begleiten und ihm helfen, mit seiner Krankheit zu leben und die lebensnotwendigen medizinischen Geräte zu akzeptieren.

Unser Krankenpflegedienst ist spezialisiert auf die außerklinische Intensivpflege. Wir pflegen nach dem Pflegemodell von Monika Krohwinkel. Unser Bereich der außerklinischen Intensivpflege versorgt vorwiegend Erwachsene und junge Erwachsene, die an einer fortgeschrittenen Grunderkrankung und einer lebensbedrohlichen Störung der Vitalfunktion Atmung leiden. Wir versorgen Patienten die über ein Tracheostoma oder über eine Maske kontinuierlich, bzw. intermittierend beatmet werden, evtl. können sie aber auch spontan über ein Tracheostoma atmen.

Typische Krankheitsbilder, die wir versorgen sind u.a.:

  • neuromuskuläre Erkrankungen
  • chronisch obstruktive Lungenerkrankungen
  • hohe Querschnittslähmungen
  • hypoxische Hirnschäden
  • Krankheitsbilder mit komplexen Missbildungen
  • ALS

Unser Krankenpflegedienst bietet ein hohes Maß an Professionalität, sowie struktureller und organisatorischer Qualität, welches den hohen Anforderungen der außerklinischen Intensivpflege entspricht. Die Versorgung eines Patienten auf einer Intensivstation wird von vielen Betroffenen als eines der eindrücklichsten Erlebnisse im Verlauf einer sehr schweren Erkrankung in ihrem Leben geschildert, v.a. wegen der völligen Abhängigkeit von fremden Menschen oder lebenserhaltenden Geräten. Die außerklinische Intensivpflege bietet vielen Betroffenen die Möglichkeit, ein möglichst selbstbestimmtes individuelles Leben führen zu können.

Mit einer schweren Erkrankung zu leben, bedeutet für einen Patienten in der außerklinischen Intensivpflege zunächst Eingewöhnung ins eigene Zuhause nach einem längeren Krankenhausaufenthalt auf einer Intensivstation. Auch Angehörige oder Freunde müssen sich an die neue Situation gewöhnen und sind häufig mit der Situation überfordert. Um den Patienten an ein möglichst normales Leben wieder heranzuführen, unterstützen und begleiten unsere geschulten Pflegekräfte Patient und Angehörige.

Ambulante Krankenpflege und heilpädagogische Beratung Gabriele Höpken

Silcherweg 39
88353 Kißlegg

Tel: 07563 519753
Mobil: 01522 1609430
E-Mail: gabriele(a)hoepken.org

Termine vor Ort nach telefonischer Vereinbarung

Rufbereitschaft: 01522 1609430

Weitere Informationen »

Stellenangebote

Wir suchen examinierte Pflegekräfte (Vollzeit/Teilzeit) für Beatmungspatienten und Intensivpflegen sowohl im Tagdienst als auch im Nachtdienst.

Weitere Informationen »